Englische Woche? Scheiß drauf, denn wir haben die geilsten Fans der Welt!

Drei Spiele, drei desolate Vorstellungen und drei völlig verdiente Niederlagen in sieben Tagen. Eine traurige Bilanz, die eine wahrlich vernichtende englische Woche für Werder besiegelt hat. Viele Tugenden, die Werder noch zu Beginn der Saison getragen haben, gingen von jetzt auf gleich verloren. Spielerische Defizite, die selbst mit grün-weißer Brille nicht geleugnet werden dürfen, wurden noch offensichtlicher. Vieles davon wurde schon zur Genüge bis ins kleinste Detail seziert. Regelmäßige Aussetzer unserer Defensivspieler, keine spielerische Raffinesse im Mittelfeld und Stürmer, die derzeit nicht gerade in der Hochphase ihres Schaffens sind. Geredet und geschrieben wird, wie so häufig, viel. Also will ich euch damit auch nicht weiter langweilen. Das tue ich ja im Videoblog schon zur Genüge 🙂

Viel wichtiger: In Bremen sind wir uns, vor allem auf Fanseite, unserer Schwächen bewusst. Wir können das Geschehene vernünftig einordnen und wissen genauso gut, dass die Mannschaft gerade in dieser Phase jeden Strohhalm braucht, den sie kriegen kann. Einer dieser Strohhalme sind eben diese unglaublichen Fans, die Werder Bremen zu diesem besonderen Verein machen. Fans, und das betone ich immer wieder gerne, die vorbildlicher kaum sein könnten. Fans, die ihr eigenes Team eben nicht auspfeifen wenn Aktionen nicht gelingen oder Spiele mit vernichtenden Niederlagen enden. Fans, die sensibel mit der schwierigen Lage des Vereins umgehen können und es verstehen, ihrem Verein vor allem in schlechten Zeiten volle Unterstützung zukommen zu lassen.

Schaut und hört man sich in fremden Stadien um, wird schnell klar: Werder ist anders, besonders. Unsere Geschichte gleicht einer Achterbahnfahrt. Nur, dass hier niemand abspringt, wenn wir ganz unten sind. Wie eine große Familie hält man zusammen, feiert gemeinsam Siege und spendet sich in schlechten Zeiten gegenseitig Trost. Erfolg wird hier nicht an Titel bemessen, Misserfolg mindert unsere Liebe zum Club ebenso wenig. Das spürt man inmitten solcher Fans zu jedem Zeitpunkt. Es ist ein absolutes Privileg, Teil dieses Vereins und seiner Fans zu sein.

Um den Tenor meiner Aussagen abzukürzen: Nach dieser unfassbar bescheidenen Woche ist es an der Zeit, Trauer, Enttäuschung und Wut beiseite zu schieben und weiter voll hinter unserem Club zu stehen. Wie schwierig das ist, merke ich oftmals selbst und trotzdem sollten wir uns an die Worte von Skrippo aus der PK nach dem Leverkusen-Spiel halten: „Wir verlieren zusammen und wir gewinnen zusammen.“

Können diese kristallklaren Augen und so viel proletarischer Ostblock-Charme lügen? Ich denke nicht. Haben wir die geilste Fans der Welt? Ich denke schon. Heißt im Klartext? Gemeinsam sind wir stark und holen drei Punkte in Hannover!

 

Hier geht es zur aktuellen Folge aus dem Videoblog:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s